Sonntag, 28. Juli 2013

U16-Europameisterschaft in Moskau

Wieder EM-Gold für Chiara Grimm

Fünf Monate nachdem sich Chiara Grimm an der Seite von Jil Teichmann Gold an der Team-EM sicherte, gewann die Tägerwilerin nun mit der gleichen Partnerin auch Doppel-EM-Gold in Moskau. 

Chiara Grimm gehört in Europa zu den besten Doppelspielerinnen ihrer Altersklasse. Vor exakt zwei Jahren hatte sich die 16-jährige Tägerwilerin an der U14-EM in Pilsen an der Seite von Belinda Bencic bereits die Goldmedaille gesichert. Am Sonntag gelang ihr nun das Gleiche eine Kategorie höher. Die Thurgauerin gewann an der Seite von Jil Teichmann an der U16-EM in Moskau erneut Gold. Das ungarische Doppel Anna Bondar und Fanny Stollar fand gegen das stark aufspielende Schweizer Doppel kein Rezept und verlor glatt mit 1:6, 4:6. So souverän wie im Finale traten die an Nummer zwei gesetzten Chiara Grimm und Jil Teichmann bereits in den Runden zuvor auf. Das ausgezeichnet harmonierende Doppel, das vor drei Wochen auch an den nationalen Titelkämpfen konkurrenzlos blieb, gab im ganzen Turnier nicht einen einzigen Satz ab. Mit dem Sieg im Doppel revanchierte sich die im Einzel an Nummer elf gesetzte Chiara Grimm eindrücklich bei Anna Bondar. Gegen die Ungarin hatte Grimm im Einzel in den Achtelfinals den Kürzeren gezogen.

Marie-Theres Brühwiler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen