Montag, 19. Dezember 2011

Grimm erst in den Viertelfinals gestoppt

Die Tägerwilerin Chiara Grimm (N3.32) ist an der Swiss Champion Trophy in Biel am vergangenen Wochenende überraschend erst in den Viertelfinals gescheitert. 

Qualifikantin Chiara Grimm (N3.32) hat an den Schweizer Meisterschaften der Aktiven in Biel ihre herausragende Form bestätigt. Nach ihrem überraschend deutlichen Erstrundensieg gegen die um fünf Jahre ältere Luzernerin Sarah Moundir (N3.29) trumpfte die 14-jährige Seeburgerin auch in der zweiten Runde gegen Belinda Bencic (N1.10) gross auf. An der Seite von Bencic, die seit Jahren bei Melanie Molitor in Wollerau trainiert, hatte sich Grimm im Sommer den Doppel-Europameistertitel bei den Unter-14-Jährigen gesichert.  Die Tägerwilerin gewann gegen Bencic mit 7:6, 3:6, 6:1 und konnte sich erstmals überhaupt gegen Europas beste Unter-14-Jährige durchsetzen. „Ich bin sehr glücklich über diese Première“, strahlte Grimm nach ihrem Husarenstück. Gelangen der Thurgauerin gegen Bencic alle wichtigen Punkte, so sah es im Viertelfinalspiel gegen die Westschweizerin Mégane Bianco (N2.17) genau umgekehrt aus. „Ich war wohl mental etwas müde“, resümierte Grimm nach ihrer 3:6, 1:6-Viertelfinalniederlage gegen die 17-jährige Bianco. „Im Grossen und Ganzen bin ich aber mit meinem Abschneiden an diesen Titelkämpfen sehr zufrieden“, fasste die 14-Jährige zusammen. Der Thurgauerin winkt schon bald die nächste Chance. Denn bereits Mitte Januar 2012 werden in Kriens die Junioren-Hallen-Meisterschaften ausgetragen und in diesem Kräftemessen unter Gleichaltrigen dürfte die mehrfache Junioren-Schweizermeisterin erneut ein gewichtiges Wort mitreden.

Stadler und Besimo verletzt 
Thurgauer Meisterin Nina Stadler (N3.36), die sich wie Grimm über das Qualifikationsturnier für das Hauptfeld qualifizieren konnte, musste verletzungsbedingt auf einen Start verzichten. „Meine Knieprobleme waren zu akut“, so die 16-jährige TC-Seeburg-Spielerin. Nicht besser erging es Gian-Carlo Besimo (N4.129), der sich für die Finalissima der 16 besten Schweizer Clubmeisterinnen und –clubmeister qualifiziert hatte und damit an dem parallel zu den Schweizer Meisterschaften der Aktiven ausgetragenen Nationalen Masters „Generali Trophy 2011“ startberechtigt gewesen wäre. Der Amliker musste wegen Schulterproblemen auf die Teilnahme verzichten.

Marie-Theres Brühwiler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen